Skip to content

Bauen statt Kaufen – die Vorteile auf einen Blick

Der Wunsch, nach einem eigenen Haus oder einer Wohnung ist in den Deutschen fest verankert. Selbst die neue Generation, die ihr Geld vor allem für Reisen und Erlebnisse ausgibt, träumt davon, irgendwann eine eigene Immobilie zu besitzen. Diesen Traum zu erfüllen hat sich selten so sehr gelohnt wie heute. Denn aufgrund der unsicheren staatlichen Altersvorsorge, bedeutet ein Eigenheim auch eine sichere Investition in die Zukunft. Gleichzeitig steigen die Immobilienpreise in der Bundesrepublik von Monat zu Monat rasant an.

Continue reading Bauen statt Kaufen – die Vorteile auf einen Blick

Comments closed

Moderne Arbeitsweisen

Noch nie ist die Arbeitswelt solch einen schnellen Wandel durchlaufen, wie in dem letzten Jahrzehnt. Das Internet und all seine technischen Möglichkeiten, sowie die gefühlt täglich hinzukommenden Programme verändern Unternehmensstrukturen und Arbeitsweisen sowohl intern, als auch extern. Der technische Fortschritt ist allgegenwärtig und kann nicht ignoriert werden. umso wichtiger ist es, dass jedes Unternehmen seine ganz eigenen Strukturen und Vorgehensweisen findet, welche die Arbeitsschritte sowohl vereinfachen, aber auch Effizienz und Qualität sichern.

Continue reading Moderne Arbeitsweisen

Comments closed

Implantate vs. Brücke: Welcher Zahnersatz ist besser?

Ein Zahn kann aus mehreren Gründen ausfallen. Nicht immer muss Karies oder Parodontitis der Grund sein, dass ein Zahn ausfällt oder gezogen werden muss. Auch durch Unfälle oder vom Zahn unabhängige Krankheiten können schuld sein, dass wir Zähne verlieren. Außerdem kann es auch altersbedingt dazu kommen, dass Zähne nicht mehr reparabel sind oder ausfallen. Neben den konventionellen Brücken ist das Implantat dieser Tage der favorisierte Zahnersatz bei den Patienten. Kein Wunder, da Implantate dem Original am nächsten kommen und so kaum auffallen.

Continue reading Implantate vs. Brücke: Welcher Zahnersatz ist besser?

Comments closed

Risikominimierung durch Investmentfonds

Aktienhandel und Investitionen in Sachwerte und Fonds sind oft mit negativen Assoziationen verbunden. Besonders seit dem Krisenjahr 2008 und den wirtschaftlichen Folgen schrecken Anleger zurück, ihr Geld am Aktienmarkt anzulegen. Das ging so lange gut, bis die Nullzinsen der Europäischen Zentralbank eingeführt wurden, um dem Euroraum finanziell unter die Arme zu greifen. Dadurch hat vor allem die deutsche Mittelschicht Nachteile, denn auf das gesparte Geld auf Sparbüchern gibt es, wenn überhaupt, nur minimale Zinsen, die nicht einmal die Inflation ausgleichen können. Der Sparer verliert demnach jedes Jahr Geld, anstatt es zu vermehren. Statistisch gesehen ist ein Blick zum Aktienmarkt sinnvoll.

Continue reading Risikominimierung durch Investmentfonds

Comments closed

Statistik: Kosten bei der Immobiliensuche

Statistiken zufolge gelten Immobilien weiterhin als eines der beliebtesten Anlageobjekte. Grund dafür ist, dass Immobilien als Kapitalanlage ziemlich sicher sind. Sie verlieren kaum an Wert, wenn man sie instand hält und gewinnen sogar an Wert, denn Grundstücke und Wohnraum sind Mangelware und werden immer gefragter, sodass auch die Preise automatisch steigen. Viele Neulinge auf dem Immobilienmarkt, denken, dass sie beim Kauf der Immobilie nur den Preis des Objektes zahlen müssen, aber dem ist nicht so. Zu dem Grundpreis kommen noch die unterschiedlichsten Nebenkosten. Im Folgenden werden einige dieser Kosten näher betrachtet.

Continue reading Statistik: Kosten bei der Immobiliensuche

Comments closed

Statistik: Immobilienbesitz in Deutschland

Es gibt in Deutschland viele Eigenheimbesitzer. Da motivieren die Werbungen für Bausparverträge und günstige Kredite die privaten Anleger dazu, ihr Geld in den gefragten Sachwert Immobilie zu investieren. Gerade im Augenblick, ist der Zeitpunkt für den Erwerb einer eigenen Wohnung oder eines eigenen Hauses günstig, da die Zinsen niedrig sind und somit auch manche Menschen sich ein Eigenheim leisten können, für die die Zinsen den für den Hausbau nötigen Geldbetrag sonst nicht bezahlbar werden ließen. Interessant ist auch ein Blick auf die Statistik, die alle bestehenden Besitze an Immobilien erfasst.

Continue reading Statistik: Immobilienbesitz in Deutschland

Comments closed

Statistik: Wie viel Prozent besitzt einer Lebensversicherung?

Von 1950 bis 2013 ist die Zahl der Erstversicherer in Deutschland um ein Vielfaches gestiegen. Diese Dichte wird ermittelt aus den Brutto-Beiträgen, die gebucht werden von den Erstversicherungsunternehmen und dann in Relation zu den Einwohnern gesetzt. Betrachtet man zum Beispiel das Jahr 2003, so lag die deutsche Versicherungsdichte bei 1.790 Euro. Dies bedeutet, dass im Schnitt Beitragszahlungen in Höhe von 1.790 Euro auf jeden Einwohner des Landes kamen. Zwei Zahlenvergleiche belegen deutlich die rasante Entwicklung. So lag die Versichertendichte 1950 bei 23 und 2013 bei sage und schreibe 2.317 Euro. Dies lässt Rückschlüsse zu auf die sehr hohe Prozentzahl der Menschen in Deutschland, die eine Lebensversicherung besitzen.

Continue reading Statistik: Wie viel Prozent besitzt einer Lebensversicherung?

Comments closed

Statistik: Anstieg der Einbruchszahlen

Seit 16 Jahren war die Zahl der Einbrüche in Wohnungen nicht mehr so hoch in Deutschland wie heute. Betrachtet man alleine Bayern, so gab es im Jahre 2014 etwa 8.210 Einbrüche bei der Polizei zu verzeichnen. Diese Zahl sorgt bei den Behörden für Nachdenklichkeit. Im Vorjahresvergleich nämlich bedeutet das einen Anstieg um 28,6 %. Und das ist ein erheblicher Wert. Von Seiten der Polizei ist eine Bekämpfungsstrategie geplant, die den Bewohnern mehr Sicherheit und den Tätern ein höheres Strafmaß bringen soll. Nur mit Einsatz in alle Richtungen kann sich die hohe Quote verringern und die Statistik wieder ausgleichen lassen.

Continue reading Statistik: Anstieg der Einbruchszahlen

Comments closed

Statistik: Streuung bei Kapitalanlagen

Nach aktuellen Umfragen und der daraus entstandenen Statistik streuen die deutschen privaten Kapitalanleger ihre Anlagen immer mehr. Der Grund dafür ist die Diversifikation. Dadurch werden Risiken beim Anlegen von Geld minimiert. Wer zum Beispiel alles Geld auf eine Branche setzt, der läuft Gefahr, dass bei Schwankungen und Problemen der Wirtschaft auf dem betreffenden Sektor das ganze Geld weg sein kann. Dieses Risiko möchte kaum ein Anleger wirklich ernsthaft eingehen. Sicherlich kann man seinem angelegten Geld einen längeren Zeitraum geben, um sich nach Einbrüchen an der Börse wieder zu erholen. Wer dazu jedoch nicht die nötige Risikobereitschaft besitzt und lieber auf den Faktor Sicherheit pocht, der sollte sich die Diversifikation zu Herzen nehmen: sie hebt die statistische Wahrscheinlichkeit auf gute Rendite an.

Continue reading Statistik: Streuung bei Kapitalanlagen

Comments closed

Lukrativer Immobilienstandort: Deutschland

Es gibt viele Gründe für eine Immobilieninvestition in Deutschland. Die Anlagen sind solide, weil keine Spekulationen mit den Gebäuden vorgenommen wird, wie es in den USA der Fall war. Man spricht hierzulande gar von “Betongold”, was die Sicherheit und den Wert einer solchen Investition unterstreicht. Ebenso sagen zahlreiche Prognosen voraus, dass sich die Werte in den nächsten Jahren positiv entwickeln werden, die Mietpreise steigen und somit ein Investment lukrativ ist. Besonders in Süddeutschland und in den Metropolen Deutschlands ist dies zutreffend.

Continue reading Lukrativer Immobilienstandort: Deutschland

Comments closed